Ergonomiepartner

Ergonomiepartner sind die ersten Fachhändler Ihrer Wahl,
wenn es um rückenfreundliche Produkte für das Büro geht.

firmen_thumb

Firmen, Behörden
und Betriebe

Wir bieten: Büromöbel, ergonomisches Zubehör und eine angemessene betriebsspezifische Ergonomie-Schulung mit Arbeitsmitteln.

Hilde-Bandscheibenmodell_Wasser

Akteure im Betrieblichen
Gesundheitsmanagement (BGM)

Wir unterstützen Ihre Präventionsarbeit: Gesundheitsförderer finden mit uns Partner für ergonomische Produkte, um Verhältnisse und Verhalten zu optimieren.

privat_thumb

Privatkunden

Ihre private Lebenswelt ist uns wichtig: Wir beraten Sie bei der individuellen, ästhetischen Auswahl ergonomischer Produkte und trainieren mit Ihnen den Gebrauch.

Unsere Expertise

Im Zusammenschluss bilden wir Ergonomiepartner einen interdisziplinären Expertenpool aus Fachkraft für Arbeitssicherheit, Physiotherapeuten, Technikern und Fachberatern. Zusätzlich lassen wir uns extern arbeitswissenschaftlich und qualitätsgesichert begleiten.

Unsere Ziele

Wir sind leidenschaftliche Fachhändler im Themenfeld Ergonomie. Rückengerechtes Leben und Arbeiten ist für uns oberstes Ziel. Dabei spielen immer zwei Partner eine Rolle: Das eigene Verhalten und geeignete Verhältnisse. Zu beiden bieten wir umfassende Lösungen. Um Verhältnisse zu optimieren,

analysieren und beurteilen,

beraten,

schulen und

empfehlen

wir Produktlösungen für Ihre Arbeitsbedingungen. Schwerpunkt der Ergonomiepartner ist die Lebenswelt Büro- und Bildschirmarbeit. Wir beachten die Leitsätze der Ergonomie, insbesondere physiologisch entscheidende Zusammenhänge von Haltung und Bewegung.

Mehr erfahren

Erste Qualifizierung Grundlehrgang Arbeitsschutz 2015
Erste Qualifizierung Grundlehrgang Arbeitsschutz 2015

Ihr Anspruch- Unsere Verpflichtung

Unsere Vereinsmitglieder bekennen sich zur kundenorienterten, lösungsoffenen Beratung und Bereitstellung sorgsam ausgewählter ergonomischer Produkte. Dazu eignen wir uns wissenschaftlich fundiertes Wissen an. Wir stellen unsere Kenntnisse dem Kunden zur Verfügung.

Informationen zu unserer Vereinstagung und Mitgliedschaften finden Sie hier.

Produkt – Leistungen

Ergonomiepartner Celal Simsek zeigt den Nutzen einer Handballenauflage

Verkauf von Möbeln zur gesunden Bildschirmarbeit

  • Bürodrehstuhl
  • höhenverstellbare Schreibtische
  • Sitz-Stehhilfen
  • ergonomisches Zubehör für Bildschirmarbeit
  • Computermäuse
  • Tastaturen
  • Unterarmstützen
  • Dokumentenhalter
  • Licht- und Lärmschutzlösungen
Stuhlhaus_DD01

Verkauf von Möbeln für eine komfortable, rückenfreundliche Freizeit:

  • Liegesysteme
  • Matratzen – Kissen – Decken – Accessoires
  • Relax Sessel

Dienstleistungen

Rücken-Wohltat_Beratung01

Ziel der Ergonomie-Beratung ist die Vermittlung allgemein gültiger wichtiger Ursachen- und Wirkungszusammenhänge bei Rückenschmerzen.
Denken Sie an Ihren Ergonomiepartner beispielsweise für den nächsten

… Gesundheitstag,

… Vortrag,

… Workshop oder

… der jährlichen Pflichtunterweisung für Beschäftigte im Büro.

Unter Ergonomie-Beratung verstehen Ergonomiepartner die Vermittlung allgemeiner Ziele ergonomischer Arbeitsbedingungen und zur Prävention von

  • Rückenbeschwerden im Büro

Die Beratung umfasst auch die

  • Bemusterung von Produkten (au Wunsch mit Evaluierung),
  • investitionssichere Beschaffungen und
  • der grundsätzlich kluge Umgang mit Arbeitsmitteln
  • Kernaussagen der ergonomischen Leitsätze
  • Demonstration und Anwendungen an einem Muster-Arbeitsplatz Ihres Betriebes.

weiterlesen

Aktuelle Ergonomie - Ereignisse

Hier finden Sie Beiträge aus den Aktivitäten der Ergonomiepartner und politische, wissenschaftliche oder behördliche Nachrichten zur Ergonomie am Arbeitsplatz.

Bildschirmbrille – Kosten und Nutzen

Muskuläre Anstrengung der Augen beim Nahsehen

Wenn mit hinreichender Wahrheit sicher gestellt ist, dass der oder die Beschäftigte die Bildschirm(-arbeitsplatz)brille ausschließlich am PC, beim Betrachten des Monitors verwendet, übernimmt der Arbeitgeber die vollen Kosten für die Gläser und ein angemessen-attraktives Modell (früher bezeichnet als: Kassengestell). Die Realität zeigt, dass es kaum noch jemanden gibt, der die Bildschirmarbeitsplatzbrille nicht auch am eigenen PC und damit für private Zwecke gern und häufig nutzen würde. Dann wird ein Kompromiss getroffen:
weiterlesen …

Kostenlose Software für bewegte Büroarbeit: Dem inneren Schweinehund ein Schnäppchen schlagen

16-08-19_Schweinehund-VBG

„Rückenprävention oder Mein Schweinehund und ich“ lautet das Erfolgsangebot der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG). Bei dem Angebot handelt es sich um ein Online-Programm. Das Programm kann kostenlos direkt von Ihnen verwendet werden. Es bietet unterhaltsame kurzweilige Module, um sich selbst zu mehr Haltungswechseln und Bewegung im Arbeitsalltag zu motivieren. Außer verhaltensbezogenen Tipps, kommt auch die Ergonomie nicht zu kurz. Zum Online-Programm:…

weiterlesen …

Ergonomievideo: Sitz-Steh-Arbeitshöhe messen

Referenzhaltung im Sitzen: So hoch darf die Arbeitsfläche bei leichter Tätigkeit sein.

Die Messung dient zur besseren Orientierung, wie hoch eine Arbeitfläche oder ein Tisch eingestellt wird, um hieran auch aufrecht arbeiten zu können.
Dass Haltungswechsel und Bewegung auch bei sitzender oder stehender Tätigkeit wichtig sind, stehen außer Frage. Doch werden wir häufig gefragt, wann die aufrechte Sitzhaltung oder Stehposition erreicht ist. Welche Messpunkte zur Einstellung einer Referenzhaltung Sitzen und Stehen gewählt werden können, zeigt das Video. Grundlage: Kleine ergonomische Datensammlung, TÜV Rheinland,Normenreihe DIN EN 9241, DGUV Information 101 (ehemals BGI 523).

Zum Ergonomievideo – Gesunde Arbeitshöhe für sitzende und stehende Tätigkeit messen.

BAuA-Statistik 2016: Rückenschmerzen bei der Arbeit

16-08-02_BAuA-Statistik_2016

Dass die „Arbeitswelt im Wandel“ ist, zeigt die gleichnamige Publikation der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Über 42 Millionen Menschen sind berufstätig.(Zitat Anfang) „Die Erwerbstätigenumfrage zeigt, dass Rückenleiden nach wie vor zu den häufigsten Beschwerden zählen. In der aktuellen Befragung wurde nach Schmerzen gefragt, die in den letzten 12 Monaten während der Arbeit bzw. an Arbeitstagen aufgetreten sind. Dabei werden Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich erheblich häufiger von Frauen (63,5 %) als von Männern (39,7 %) genannt. Schmerzen im unteren Rücken (Kreuzschmerzen) geben 51,4 % der Frauen und 44,0 % der Männer an.“ (Zitat Ende)
Vollständige Publikation lesen, hier:…